Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Contact

Institut für Theoretische Informatik

Arbeitsgruppe Kryptographie und Sicherheit

Carmen Manietta

Am Fasanengarten 5

Geb. 50.34

D-76131 Karlsruhe

Tel.: + 49 721 608-44213

Fax: + 49 721 608-55022

E-Mail: crypto-infoSab1∂iti kit edu

Publications

Seven Theses on IT Security

 

Seven Theses

Open Positions

You haven't found a suitable position? Even if it is not always advertised, we are happy to hear from new doctoral students / postdocs who are interested in reinforcing our team. Simply send us your unsolicited application. We look forward to hearing from you!

BMBF Logo


Welcome to KASTEL

The Competence Center for Applied Security Technology (KASTEL) is one of three competence centers for cyber security in Germany, which were initiated by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF) in March 2011.

Following the motto “Comprehensible security in the networked world”, KASTEL is meeting the challenges posed by the increasing interconnection of previously isolated systems.

Of particular importance are the consequences of digitalization in the area of critical infrastructures, for example in the energy economy, in industrial production or networked mobility, but also in "intelligent" environments.

KASTEL bundles the competencies in the field of IT security at the research location Karlsruhe. The goal is to develop a widespread approach instead of isolated partial solutions. The focus will be on comprehensive security in specific application areas, such as power grids or intelligent factories.

To ensure this security, new threats need to be modeled, security objectives need to be described and new methods have to be developed.

This can only be achieved through the cooperation of cryptographers, IT-security specialists, software-engineers, network experts, jurists, economics and social scientists – like here at KASTEL.

 

KASTEL started in 2011 with a provisional term of four years. The goal was to conduct interdisciplinary research and answer questions about IT security that were to be put to practical use on the basis of prototypes and scenarios. This section, known as Phase 1, was completed in autumn of 2015. After a successful evaluation, the BMBF extended the duration of the competence centers and KASTEL started the second phase with newly defined research fields and projects.

Aktuelles

"Sicherheit: Läuft!": Sicherheit im digitalen Zeitalter

Am 16. November 2018 startete die letzte Etappe von „Digitalisierung: Läuft!“, einem Lauf unter dem Motto „Sicherheit im Cyberspace“. Der Lauf führte Digitalisierungsminister Thomas Strobl und Vertreter aus Forschung und Wirtschaft vom Karlsruher Rheinhafen über das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in die Karlsruher Oststadt. Weitere Stationen waren der Innovationscampus der Energie-Baden-Württemberg AG, die kürzlich gestartete Cyberwehr des Landes am FZI Forschungszentrum Informatik und das Karlsruher Institut für Technologie. Cybersicherheit sei ein zentraler Standortfaktor geworden, so Strobl. Baden-Württemberg sei als Innovationsregion die Nummer 1. Daher sei es wichtig, die Cyberwehr zu etablieren, wie seit August 2018 in der Technologieregion Karlsruhe in rund 800 IHK-Unternehmen geschehen. Dabei sei es auch von Bedeutung die Chancen von künstlicher Intelligenz zur Abwehr und IT-Sicherheit in Einklang zu bringen, so wie es beispielsweise am Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit KASTEL geschieht. Weitere Infos.

Internationale Wissenschaftsjournalisten besuchen KASTEL

Am 22. Oktober 2018 besuchten mehrere internationale Wissenschaftsjournalisten KASTEL im Rahmen einer Pressetour. KASTEL-Sprecher Prof. Jörn Müller-Quade gab dabei eine kurze Einführung zu KASTEL sowie der "Cryptography beyond Encrytion and Signatures" und Andy Rupp präsentierte „PriPay“. Im Anschluss stellten weitere KASTEL-Mitarbeiter Demonstratoren zu aktuellen Projekten vor. Der Besuch wurde vom German Academic Exchange Service DAAD organisiert. Die Presstour, die quer von Karlsruhe nach Stuttgart und anschließend Saarbrücken führte, fand vom 21. - 26. Oktober statt und sollte Einblicke in die Arbeitsweise von morgen geben. Dabei nahm sich die Tour das Motto des diesjährigen „Science Year 2018 – Working Life oft he Future“ als Grundlage und erkundete so die Herausforderungen und Möglichkeiten des Arbeitslebens der Zukunft.

 
StartUpSecure Kick-Off Veranstaltung

StartUpSecure ist eine Gründungsinitative, die es sich zum ziel gesetzt hat, Studierenden, Wissenschaftlern und Junggründern im Bereich IT-Sicherheit zu fördern. Durch die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung von Systemen spielt IT-Sicherheit sowohl für die Wirtschaft als auch für die Gesellschaft eine immer bedeutendere Rolle, neue Konzepte und Ideen sind gerne gesehen. Um diese zu Fördern und die Anzahl der Gründungen im Bereich IT und IT-Security zu steigern und den Gründergeist bereits im frühen Stadium bei Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitern zu wecken und zu fördern, wurde das Förderprojekt KASTEL StartUpSecure ins Leben gerufen.
Eine Kick-Off Veranstaltung findet am 26.April ab 18.30 Uhr am KIT statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Zur Anmeldung.

Vortrag beim 10. Tag der IT-Sicherheit

Der 10. Tag der IT-Sicherheit fand am 7. Juni 2018 in Karlsruhe statt. KASTEL beteiligte sich daran mit einem Vortrag von KASTEL-Sprecher Prof. Jörn Müller-Quade zum Thema „Lernende Systeme und die Zukunft der IT-Sicherheit“ und fungierte als Unterstützer der Veranstaltung. Der jährlich stattfindende Tag der IT-Sicherheit soll die aktuellen IT-Sicherheitsbedrohungen für Unternehmen aufzeigen und ausführlich über Vorbeugungsmaßnahmen informieren. Ziel der Veranstaltung ist es, aufzuzeigen, wie wichtig ein professioneller Umgang mit dem Thema IT-Sicherheit ist und den Erfahrungsaustausch untereinander zu ermöglichen. Das eintägige Programm enthielt mehrere Vorträge von Experten rund um die IT-Sicherheit.