Home | deutsch  | Legals | Sitemap | KIT

Contact

Institut für Theoretische Informatik

Arbeitsgruppe Kryptographie und Sicherheit

Carmen Manietta

Am Fasanengarten 5

Geb. 50.34

D-76131 Karlsruhe

Tel.: + 49 721 608-44213

Fax: + 49 721 608-55022

E-Mail: crypto-infoBjq6∂iti kit edu

 

Publications

Seven Theses on IT Security

 

Seven Theses

BMBF Logo


Welcome to KASTEL

The Competence Center for Applied Security Technology (KASTEL) is one of three competence centers for cyber security in Germany, which were initiated by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF) in March 2011.

Following the motto “Comprehensible security in the networked world”, KASTEL is meeting the challenges posed by the increasing interconnection of previously isolated systems.

Of particular importance are the consequences of digitalization in the area of critical infrastructures, for example in the energy economy, in industrial production or networked mobility, but also in "intelligent" environments.

KASTEL bundles the competencies in the field of IT security at the research location Karlsruhe. The goal is to develop a widespread approach instead of isolated partial solutions. The focus will be on comprehensive security in specific application areas, such as power grids or intelligent factories.

To ensure this security, new threats need to be modeled, security objectives need to be described and new methods have to be developed.

This can only be achieved through the cooperation of cryptographers, IT-security specialists, software-engineers, network experts, jurists, economics and social scientists – like here at KASTEL.

 

KASTEL started in 2011 with a provisional term of four years. The goal was to conduct interdisciplinary research and answer questions about IT security that were to be put to practical use on the basis of prototypes and scenarios. This section, known as Phase 1, was completed in autumn of 2015. After a successful evaluation, the BMBF extended the duration of the competence centers and KASTEL started the second phase with newly defined research fields and projects.

AKTUELLES

Die Arbeit eines Kryptologen

 Am 02.Februar wurde KASTEL-Mitarbeiter Andy Rupp in die Podcast-Reihe „Resonator“ ,ein Audio-Podcast der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren aufgenommen. Die Podcast-Reihe befasst sich mit Forscherinnen, Forschern und deren Themengebieten. Andy Rupp gibt Aufschluss über die Arbeit eines Theoretikers an Systemen wie Bonuskarten oder Mautsystemen, die die Privatsphäre der User schützen können. Zum Podcast.

Lernende Systeme - Die Plattform für künstliche Intelligenz

KIT-Präsident Holger Hanselka und KASTEL-Sprecher Jörn Müller-Quade sind an der BMBF-initiierten Plattform Lernende System beteiligt. Die Plattform soll dazu beitragen, künstliche Intelligenz im Sinne von Mensch und Gesellschaft zu gestalten und so die Lebensqualität zu verbessern. Während der KIT Präsident im Lenkungskreis wirkt, ist Herr Müller-Quade Leiter der Arbeitsgruppe 3, die Fragen zu den Gebieten Sicherheit, Zuverlässigkeit und dem Umgang mit Privatheit thematisiert. Weitere Infos zur Plattform und zur Arbeitsgruppe.

 
KASTEL beteiligt sich an Aktion zum Safer Internet Day

Am 6. Februar fand zum 19. Mal der weltweite Safer Internet Day statt. Anlässlich dieses Tages für mehr Internetsicherheit erweiterten das AIFB und KASTEL den NoPhish Flyer der SESCUSO (Security-Usability-Society), der wertvolle Tipps enthält, wie man sich besser vor Online Betrug schützen und Nachrichten mit gefährlichen Links einfacher erkennen kann. Zum Flyer und zu weiteren Informationen. 

Datenschleuder Smartphone

Das Smartphone sammelt Daten- immer und überall. Doch was genau das Gerät alles aufzeichnet und wer alles an diese Daten kommen kann ist den meisten nicht bewusst. In der Landesschau Baden-Württemberg erschien am 29.01.2018 ein Beitrag zu diesem Thema, der auch KASTEL-Sprecher und Professor Jörn Müller-Quade als Experten zu diesem Thema befragt.