Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Veröffentlichung

Sieben Thesen zur IT-Sicherheit

PDF herunterladen

Offene Stellen

Aktuell sind leider keine offenen Stellen zu besetzen.

 

Stefan Tai erforscht Konzepte, Methoden und Technologien für die Entwicklung verlässlicher, skalierbarer Software-Architekturen und Anwendungssysteme im Dienste-orientierten Internet. Seit November 2007 ist er Professor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und seit April 2008 Direktor am Forschungszentrum Informatik (FZI) in Karlsruhe. Mit seiner Forschungsgruppe eOrganisation widmet er sich Fragestellungen in den Bereichen Service Computing, Service Engineering und Cloud Computing.

Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren

 

 

 

Die Forschungsgruppe eOrganisation am Institut AIFB untersucht zukunftsweisende Forschungsfragen in den Fachgebieten Service Computing und Cloud Computing. Der Fokus liegt auf Software-Anwendungsarchitekturen und Laufzeitumgebungen (Middleware-Plattformen) in der Cloud. Neue Modellierungssprachen, Methoden, Werkzeuge und Prototypen werden konzeptionell und experimentell erforscht. Dazu gehören beispielsweise die Modellierung von Cloud-Diensten und -Architekturen, Methoden und Plattform-Dienste für die Migration von Anwendungen in die Cloud, oder neuartige Cloud-Speicherlösungen. Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, Verlässlichkeit und Sicherheit der Cloud-Dienste stehen dabei im Vordergrund der Betrachtung. Die Forschungsgruppe eOrganisation am AIFB kooperiert in sehr enger Form mit der Forschungsgruppe von Prof. Tai am FZI, insbesondere der neuen FZI-Außenstelle in Berlin.